Logosynthese® 2017-06-25T15:44:36+00:00

Logosynthese®

Walter Wenzl, Gefangener des Ich

„Gefangener des Ich“
Künstler: Walter Wenzl
94505 Bernried
www.bronze-skulptur.com
Foto: Heike E. Burkard

Du kannst nur lernen, dass du das,
was du suchst, schon selber bist.
Alles Lernen ist das Erinnern an etwas,
das längst da ist und nur auf Entdeckung wartet.
Alles Lernen ist nur das Wegräumen von Ballast,
bis so etwas übrig bleibt, wie eine leuchtende innere Stille.
Bis du merkst, dass du selbst der Ursprung
von Frieden und Liebe bist.

Sokrates, griechischer Philosoph

Alltagsprobleme entstehen, wenn unsere Gefühle und Gedanken durch Ereignisse der Vergangenheit oder durch Fantasien über die Zukunft gesteuert sind. Dadurch ist es nicht mehr möglich, angemessen auf die Geschehnisse im Hier und Jetzt zu reagieren.

Dann sind wir gefangen.

Die Logosynthese ist ein ganzheitliches Beratungskonzept, mit welchem körperliche, emotionale und mentale Zustände positiv beeinflusst werden können (griechisch lógo syn these für „mit Worten zusammen fügen“).

Dies geschieht durch ein einfaches, aber nachhaltig wirkendes Prinzip: Mit spezifischen Worten und Sätzen wird eine schnelle, nachhaltige und effektive Wirkung erzielt.

Seit über 10 Jahren wird die Logosynthese erfolgreich eingesetzt in Coaching, Beratung, Psychotherapie und als Hilfe zur Selbsthilfe.

Worum geht es

Im Leben warten Chancen, Herausforderungen und auch Hindernisse auf uns, die bewältigt werden wollen. Nicht immer geht es im Leben nur geradeaus. Wir wachsen und entwickeln uns tagtäglich weiter. Dabei entstehen Probleme, wenn unsere Gefühle und Gedanken durch Ereignisse aus der Vergangenheit oder durch Fantasien über die Zukunft gesteuert werden. Dies verhindert, dass wir angemessen auf die Geschehnisse im Hier und Jetzt reagieren können.

Dann sind wir fremdgesteuert und gefangen in Ängsten und negativen Emotionen, Erinnerungen an Belastungssituationen, alten Glaubenssätzen und hinderlichen Verhaltensmustern, welche die eigene Entwicklung hindern und blockieren.

So geht die Energiepsychologie davon aus, dass es ein menschliches Energiesystem gibt. In diesem kann es z. B. durch Erlebnisse, Gefühle, Emotionen oder Gedanken zu Störungen kommen. Diese Störungen werden als Energieblockaden aufgefasst, welche problemerhaltende Muster sowohl auf körperlicher als auch auf gedanklicher Ebene hervorrufen.

Stellen Sie sich beispielsweise einen Fluss vor. Das Wasser fließt ruhig und kraftvoll. Im Laufe der Jahre sammelt sich an den Ufern des Flusses Gehölz, Treibgut und andere Barrieren, die den ursprünglichen Lauf des Wassers hemmen und verändern. Das Wasser kann aufgrund der Blockaden nicht mehr mit der gleichen Kraft und Geschwindigkeit fließen. Wenn Sie alles Treibgut am Rande der Ufer entfernen, dann ermöglichen Sie es dem Fluss wieder zu seiner ursprünglichen Kraft und Stärke zurückzufinden. Ähnlich verhält es sich auch bei uns Menschen: Um wieder „Herr der Lage“ zu werden, erweist sich der Einsatz der Logosynthese als schnell und effektiv. Eine Aktivierung des Energiesystems durch Worte und spezifische Sätze führen ohne eine bewusste kognitive Wahrnehmung zur Beseitigung von Blockaden, welche im Moment des Geschehens entstanden sind. Ein anderes Verhalten wird möglich, das Ihnen Ihre ursprüngliche Freiheit und positive Lebenssicht wieder zurück gewinnen lässt. Die gesamte Energie steht Ihnen wieder für die aktive Gestaltung Ihres eigenen Lebens und die erfolgreiche Bearbeitung von Aufgaben im Hier und Jetzt zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier: LIA Logosynthesis International Association